Ausschnitt aus einer Reisereportage:

Segelmast und Stöckelschuh...
...
Über uns ziehen Möwen ihre Kreise, und noch weiter oben, viel, viel weiter oben hinterläßt ein Flugzeug seine weiße Spur.
Es ist schwer, sich vorzustellen, da√ü darin Menschen sitzen, vielleicht graue Herren mit schwarzen K√∂fferchen, die hektisch Zigaretten rauchen und graue Asche rieseln lassen und sich Notizen machen in Leder mit einem Cartier-F√ľller f√ľr ihre n√§chste Verhandlung in Mailand oder sich um ihre Versp√§tung sorgen, sie k√∂nnten den Anschlu√üflug verpassen und den n√§chsten Termin.

Unsere einzige Uhr ist die Sonne. Der ganze Tag war so weich und warm und wohlig, still und voller Pastellt√∂ne, in die die D√§mmerung jetzt neue Farben mischt. Und w√§hrend vor uns die Sonne das Meer in rotes Gold taucht, sch√ľttet hinter mir der Mond schon wei√ües Silber √ľber das Wasser.
Ob man sich an Gl√ľck gew√∂hnen kann?
...
...

Marlis Gregg f√ľr 'Via', das Clubmagazin zu physis, Dortmund 1987